NEUIGKEITEN ARCHIV März 2017

20.03.2017 Vortrag - „Die Leber-Qi-Stagnation“

„Die Leber-Qi-Stagnation“ 
Sicht und Behandlungsweisen der Chinesischen Medizin
Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verspannungen, Menstruationsbeschwerden Blähungen, Aufstoßen, Verstimmung und Gereiztheit sind typische Beschwerden die in der chinesischen Medizin mit dem Funktionskreis Leber und deren Disharmonien beschrieben werden und vermehrt im Frühjahr auftauchen.

In der Chinesischen Medizin ist die Leber nicht nur für die Entgiftung zuständig, sondern sie sorgt auch für den freien Fluss der Energien in unserem Körper. Sie gehört, wie die Wandlungsphase Frühling, zum Element Holz. Ungleichgewichte im Element Holz können zu einer „Leber-Qi-Stagnation“ führen, sodass die Energien nicht mehr frei fließen können. Es kommt zu Stauungen im körperlichen sowie im seelischen Bereich. Manchmal schießt das „Leber-Yang“ auch ungezügelt nach oben Richtung Kopf und es kommt zu den typischen Beschwerden wie Kopfschmerzen, roten Augen, Gereiztheit und Wutausbrüchen. Damit sich die Energien wieder frei bewegen können hält die Chinesische Medizin eine Menge an Lösungen bereit.


Erfahren Sie mehr zu diesem Thema und besuchen Sie uns zu unserem Vortrag :
Wann?
Montag, der 20.03.17 19:00 – 20:30 Uhr

Wo?
ChiMed Augsburg ( 6. Stock ) Hermanstr.1 , 86150 Augsburg


Um Anmeldung wird gebeten: info@chimed-augsburg.de, Tel.: 0821 / 4550305

 

25. März 2017 - Frühling „Qi-Akupressur“-Kurs zur Selbsthilfe

Kopfschmerzen, Verspannungen, Menstruationsbeschwerden,  Verstimmung, Gereiztheit, Blähungen, Aufstoßen und Müdigkeit sind typische Beschwerden, die in der chinesischen Medizin auch mit dem Funktionskreis Leber und deren Disharmonien beschrieben werden.
In der Chinesischen Medizin ist die Leber nicht nur für die Entgiftung zuständig, sondern sorgt auch für den freien und harmonischen Fluss der Energien in unserem Körper. Die Leber gehört, wie die Wandlungsphase Holz, zur Jahreszeit Frühling. Ungleichgewichte in der Wandlungsphase Holz können  zu einer „Leber-Qi-Stagnation“  führen, sodass die Energien nicht mehr frei fließen können.
Es kommt zu Stauungen im körperlichen sowie im seelischen Bereich. Manchmal schießt das „Leber-Yang“ auch ungezügelt nach oben Richtung Kopf, wird vielleicht sogar zum „Leber-Feuer“ und es kommt zu typischen Beschwerden wie Wutausbrüchen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Gereiztheit und roten und trockenen Augen.

Für alle, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden gezielt selbst in die Hand nehmen wollen, haben wir einen neuen und einzigartigen Kurs zusammengestellt. Er besteht aus mehreren Elementen der TCM: Qi Gong, Tuina und Akupressur. Die Theorie und Praxis der Qi-Akupressur wird so anschaulich vermittelt, dass jeder Teilnehmer die Übungen anschließend auch selbstständig zu Hause durchführen kann. Dazu erhalten Sie ein Skript über die Lage der Punkte und deren Wirkung auf den Körper und den Verlauf der Meridiane von Leber und Gallenblase.

Termin:         Samstag, 25. März 2017
            10.00 – 18.00 Uhr (inkl. Pausen)
Seminargebühr:     98,- € (inkl. Skript)
Seminarort:         Praxis für chinesische Medizin, Hochriesstr. 25, 83209 Prien, (nur 5 Min. vom               
                                    Bahnhof)   Tel.: 08051/ 309977      
Dozentin:         Petra Maria Fischer
Veranstalter:    Petra Maria Fischer in Kooperation mit ChiMed Augsburg

Bitte melden Sie sich frühzeitig an bei
www.chimed-augsburg.de, info@chimed-augsburg.de
Tel.: 0821 / 4550305